Studie zur Sicherheit von VoIP

VoIP (Voice over Internet Protocol, Mehr Info hier) hat erwartet schnell viele Anwender gefunden. Der Umstieg auf die standardisierte IP-Technologie und die schnelle Umsetzung des ISO-OSI-Modells haben ihren starken Beitrag geleistet. Unternehmen mit Pflicht zur langjährigen Dokumentation der Telefonate und umfangreichen internen Netzen konnten erhebliche Kosten und Aufwände einsparen.

Sicherheitsrisiken erkennen anhand der BSI Studie
VoIP ist ein Wundermittel für diese Anwender. Dennoch gibt es Probleme mit VoIP. Dies sind Fehler, die bei der ersten Generation mit im Konzept steckten. Es ist ein höheres Sicherheitsrisiko in VoIP. Dies liegt im ISO-OSI-Modell und in der Netzwerktechnologie mit Repeatern und Regeln für Prioritäten begründet. Manches Sicherheitsproblem behebt sich mit der steigenden Datenrate und der Sicherheit in den eingesetzten Betriebssystemen andere bleiben noch ungelöst. Über die Vorzüge und Gefahren von VoIP informiert eine Studie vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI).

Eine so grundlegende Technologie wie VoIP auf Sicherheitsaspekte zu analysieren ist eine immense Aufgabe. Zeitlos kann dies nicht gelingen. VoIP unterliegt den Problemen der IP-Netze prinzipiell. Dies sind fehlerhafte Konfiguration am virtuellen Endgerät, im Netzwerk, in der Netzwerktechnologie, in der Sicherheit der Verschlüsselung bei Verlassen und Durchqueren anders berechtigter Bereiche. Digitale Technik bringt gegenüber der konventionellen TK-Technologie schnell hohen Zuwachs am Komfort und damit verbundene teurere Sicherheitsaufwände. Die Frage nach Ausfällen hat die VoIP brilliant genommen. Durch netzinterne Redundanzkonzepte können Ausfälle oder technologiebedingte Verzögerungen komplett vermieden werden.

Das BSI hat beweisen müssen, das Deutschland kein Technologieführer bei VoIP ist. Die Sicherheitsstandards werden nur noch übernommen, falls sie überhaupt komplett eingeführt werden. Empfehlungen sind immer ein wenig vager als der ISO-Standard und die Software zu Realisierung ist oft Cropware. Telefonate via VoIP sind sicher im Rahmen der technologischen Möglichkeiten abhängig vom Hersteller und Herstellerland. Die erreichbare Sicherheit hat einen benannten Dollarwert bekommen. Unternehmen streiten um höhere Werte als Nationen.

VoIP ist eine fremde Softwarerevolution im beherrschten Binnenmarkt. Software schafft Novitäten über die Reformer, Standardisierter und Normierer jahrzehntelang nur träumen konnten. Die Zukunft in der Sicherheit liegt in der Bezahlbarkeit von Verschlüsselungssystemen. Die Überwachung kann lückenloser erfolgen als jemals zuvor. Mehr Informationen zu wirtschaftlich wichtigen Vorgängen können längere Zeit digital gespeichert und untersucht werden. VoIP ist in der Abstraktion die sichere Zukunft der Telekommunikation.