So Nutzen Sie Ihren Cloud-Speicher Für Backups

cloud data upload

Bei einem Cloud Speicher werden alle Ihre wertvollen Daten – wie Fotos, Musik und Dokumente – über das Internet auf die Server eines Speicheranbieters hochgeladen.

Einige der bekanntesten Cloud-Speicherdienste sind Dropbox, Google Drive und Microsoft OneDrive. Sie bieten eine sichere Online-Variante zur Sicherung von Daten auf einer Festplatte.

Warum auf Cloud-Speicher sichern?

Cloud Storage ist ein ganz anderer Ansatz zur Sicherung als auf einer Festplatte oder zur Archivierung auf DVD. Ihre Dateien werden nicht ausschließlich in Ihren eigenen Händen liegen – Sie vertrauen sie einem externen Server zur Speicherung an.

Vorteile eines Cloud Speichers

Cloud Storage hat den unmittelbaren Vorteil, dass es viel sicherer ist als Festplatten-Backup, da Ihre Daten remote gespeichert werden. Das bedeutet, dass es nicht anfällig für Schäden, Diebstahl oder Verlust ist, wie es eine kleine Festplatte sein könnte. An dieser Stelle sollten wir allerdings anmerken dass es im Bereich der Cloudspeicherdienste Services gibt, die speziell auf den Prozess eines permanenten Backups spezialisiert sind. Solche Dienste sind hier im Vergleich zu finden.

Die meisten Cloud-Speicheranbieter speichern mehrere Kopien Ihrer Dateien, um sie im Falle eines Ausfalls eines einzelnen Laufwerks oder Servers zu schützen. Häufig werden auch frühere Versionen Ihrer Dateien beibehalten, so dass Sie ein Dokument wieder in seinen ursprünglichen Zustand versetzen können, bevor unerwünschte Änderungen vorgenommen wurden.

Wenn Sie nicht so viele Dateien sichern müssen, dann können Cloud Services sehr kostengünstig sein. Die meisten Anbieter bieten eine kleine Menge an Speicherplatz völlig kostenlos an. Beispielsweise bietet Microsoft SkyDrive jedem 7 GB kostenlosen Speicherplatz; das reicht aus, um Tausende von digitalen Fotos zu sichern.

Einige Cloud-Speicherdienste ermöglichen es Ihnen, Dokumente online zu bearbeiten, und die meisten machen es einfacher, Ihre Fotos oder Dateien mit anderen zu teilen, indem sie ihnen einen Link senden.

Nachteile eines Cloud Speichers

Cloud Speicher ist weniger kosteneffizient, wenn Sie ein großes Speicheraufkommen benötigen. Größere Kapazitäten erfordern jährliche Abonnementgebühren. Eine externe 500 GB-Festplatte kann nur £50 kosten, aber 500 GB Cloud-Speicher könnten Sie £150 pro Jahr kosten.

Sie müssen die Geschwindigkeitsbeschränkungen Ihres Breitbanddienstes berücksichtigen. Die meisten Internetverbindungen in Großbritannien bieten Upload-Geschwindigkeiten von weniger als 1 Mbit/s. Dies kann dazu führen, dass es langsam wird, große Dateien, einschließlich Fotos, hochzuladen, und macht regelmäßige große Backups etwas unpraktisch.

Denken Sie daran, dass Ihre Dateien nur so sicher sind wie Ihr Passwort. Wenn Ihr Passwort leicht erraten oder gehackt werden kann, sind Ihre Daten gefährdet.

Fazit

Die Möglichkeit, Sicherungskopien Ihrer Dateien außerhalb des Standorts zu speichern und von allen Ihren Computern und Geräten aus darauf zuzugreifen, ist ein großer Vorteil. Hohe laufende Kosten und geringe Upload-Geschwindigkeiten können jedoch diejenigen mit größeren Datenmengen abschrecken.

Wie man in die Cloud zurückkehrt

Für alle Cloud-Storage-Dienste müssen Sie sich für ein Konto anmelden, was auf der Website des Anbieters einfach möglich ist. Wenn Sie bereits ein Hotmail-, Gmail- oder Amazon-Konto haben, haben Sie bereits eine kleine kostenlose Speicherzuordnung für Ihr Konto.

Sie können über Ihren Webbrowser auf Ihren Online-Speicher zugreifen, indem Sie sich auf der Startseite des Cloud-Service anmelden, um Dateien manuell hoch- und herunterzuladen.

Für die automatisierte Sicherung (Synchronisierung) bieten die meisten Dienste eine einfache, kostenlose Desktop-Anwendung. Laden Sie es herunter und installieren Sie es von der Website, und es wird im Hintergrund angezeigt, wobei bestimmte Ordner auf Ihrer Festplatte unsichtbar mit Ihrem Cloud-Konto synchronisiert werden. Alle Änderungen, die Sie an einer synchronisierten Datei auf Ihrem PC vornehmen, werden automatisch in der Cloud aktualisiert.

Die meisten Dienste bieten kostenlose Smartphone- und Tablet-Apps, mit denen Sie Ihre Dateien überall anzeigen können. Laden Sie diese aus dem jeweiligen App Store herunter.

Es ist oft möglich, Freunde oder Verwandte zum Zugriff auf Ihre Dateien einzuladen, damit sie beispielsweise einen Ordner mit Ihren Online-Fotos anzeigen können.